Sapir-Whorf-Hypothese

Sapir-Whorf-Hypothese
 
[sə'pɪə'wɔːf-], linguịstische Relativitätstheorie, linguịstisches Relativitätsprinzip, Sprachwissenschaft: auf E. Sapir und B. L. Whorf zurückgehende, in den 1950er-Jahren entstandene und auf der ethnolinguistischen Grundlage der Erforschung von Indianersprachen entwickelte Theorie. Sie nimmt für jede Sprache eine besondere Weltansicht an, bedingt durch die Verschiedenheiten der naturalen und der kulturellen Umwelt. Diese Zusammenhänge ergeben in der jeweiligen Sprache verschiedene, typische Sinnbezirke, in die alle Wortfelder eingeordnet werden können. So besitzt das Deutsche als Farb-Bezeichnung für »weiß« nur ein Adjektiv, die Eskimosprachen verfügen hier über mehrere unterschiedliche Ausdrücke. Man stellte fest, dass die Hopigrammatik keine Tempora kennt, und schloss daraus, dass die Denk- und Sichtweise des Menschen, sein Zeitbegriff, durch sprachliche Tradition festgelegt sei. Die Hypothese ist jedoch nicht haltbar, da die Hopisprache die Zeitbegriffe durch temporale Adverbien wiedergibt.
 
 
H. Gipper: Gibt es ein sprachl. Relativitätsprinzip? Unterss. zur S.-W.-H. (1972);
 J. M. Penn: Linguistic relativity versus innate ideas. The origins of the Sapir-Whorf hypothesis in German thought (Den Haag 1972);
 
Ethnolinguistics. Boas, Sapir and Whorf revisited, hg. v. M. Mathiot (ebd. 1979);
 I. Werlen: Sprache, Mensch u. Welt. Gesch. u. Bedeutung des Prinzips der sprachl. Relativität (1989);
 B. L. Whorf: Sprache, Denken, Wirklichkeit. Beitrr. zur Metalinguistik u. Sprachphilosophie (a. d. Amerikan., 109.-110. Tsd. 1997).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sapir-Whorf-Hypothese — Die Sapir Whorf Hypothese besagt, Sprache forme das Denken. Sie ist eine unter mehreren Hypothesen, die sich mit dem Zusammenhang zwischen Sprache und Denken befassen. Dabei geht es um die Frage, wie sich eine bestimmte Sprache mit ihren… …   Deutsch Wikipedia

  • Sapir-Whorf-These — Die Sapir Whorf Hypothese besagt, dass die Sprache das Denken formt. Sie ist eine unter mehreren Hypothesen, die sich mit dem Zusammenhang zwischen Sprache und Denken befassen. Dabei geht es um die Frage, wie sich eine bestimmte Sprache mit ihren …   Deutsch Wikipedia

  • Hypothese Sapir-Whorf — Hypothèse Sapir Whorf Pour les articles homonymes, voir Sapir. En linguistique, l’hypothèse Sapir Whorf (HSW) est une dénomination faisant référence aux problèmes liés à la relativité linguistique (c’est à dire la variabilité [ou non] des… …   Wikipédia en Français

  • Hypothèse de Sapir-Whorf — Hypothèse Sapir Whorf Pour les articles homonymes, voir Sapir. En linguistique, l’hypothèse Sapir Whorf (HSW) est une dénomination faisant référence aux problèmes liés à la relativité linguistique (c’est à dire la variabilité [ou non] des… …   Wikipédia en Français

  • Hypothèse Sapir-Whorf — Pour les articles homonymes, voir Sapir. En linguistique et en anthropologie, l’hypothèse Sapir Whorf (HSW) soutient que les représentations mentales dépendent des catégories linguistiques, autrement dit que la façon dont on perçoit le monde… …   Wikipédia en Français

  • Sapir —   [sə pɪə], Edward, amerikanischer Ethnologe und Sprachwissenschaftler deutscher Herkunft, * Lauenburg i. Pom. 26. 1. 1884, ✝ New Haven (Connecticut) 4. 2. 1939; wurde 1925 Professor für Anthropologie und Linguistik in Chicago ( …   Universal-Lexikon

  • Whorf —   [wɔːf], Benjamin Lee, amerikanischer Sprachwissenschaftler, * Winthrop (Massachusetts) 24. 4. 1897, ✝ Wethersfield (Connecticut) 26. 7. 1941; erforschte im Zusammenhang mit Untersuchungen zu den nordamerikanischen Indianersprachen (v. a. Hopi)… …   Universal-Lexikon

  • Whorf — Benjamin Lee Whorf (* 24. April 1897 in Winthrop, Massachusetts; † 26. Juli 1941 in Wethersfield, Connecticut) war ein US amerikanischer Linguist, der vor allem durch die mit nach ihm benannte Sapir Whorf Hypothese bekannt wurde. Hauptberuflich… …   Deutsch Wikipedia

  • SAPIR (E.) — SAPIR EDWARD (1884 1939) Né en Allemagne, Edward Sapir vient très jeune aux États Unis où il fait d’abord des études d’allemand puis d’anthropologie et de linguistique (à New York puis à Columbia University). Sapir étudie alors les langues… …   Encyclopédie Universelle

  • Whorf — Benjamin Lee Whorf Benjamin Lee Whorf (1897 1941), linguiste et anthropologue américain, fut l un des premiers linguistes à s intéresser aux langues amérindiennes [1]. Il est également l auteur avec Edward Sapir de l hypothèse de Sapir Whorf pour …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.